Agenten, Geheimdienste und ihre Gimmicks

yps1278_facebook
Im aktuellen Yps 1278 widmen wir uns auf sechs Seiten den Agenten-Gimmicks und verraten, was sich Geheimdienste ausdachten, um den Feind zu täuschen – oder zu töten. Von der Zigarettenschachtel mit Gassprühgerät (KGB) über das Gürtelschnallen-Mikrofon (CIA) bis hin zur Streichholzschachtel-Kamera (Stasi) ist alles dabei. Yps ließ sich von dieser Gimmickauswahl immer wieder inspirieren …

Auch in der aktuellen Ausgabe gibt es ein Agenten-Gimmick: den Geheimstift mit unsichtbarer Tinte. Passend dazu nahm uns Dr. Sven Sommer mit auf eine Reise in die Welt der Geheimschriften! Hier ein paar Eindrücke von der Veranstaltung im Deutschen Spionagemuseum in Berlin am 11. Januar 2017.

Vor seinem Vortrag im Deutschen Spionagemuseum stand Dr. Sven Sommer für den rbb vor der Kamera. (Foto: ehapa)
Vor seinem Vortrag im Deutschen Spionagemuseum stand Dr. Sven Sommer für den rbb vor der Kamera. (Foto: ehapa)
Auch immer mit dabei … das Känguru! (Foto: © ehapa)
Auch immer mit dabei … das Känguru! (Foto: © ehapa)
Das Känguru beim Rundgang durchs Spionagemuseum (Foto: © ehapa)
Das Känguru beim Rundgang durchs Spionagemuseum (Foto: © ehapa)
Na, wisst ihr's: Was ist grün und schaut durchs Schlüsselloch? (Foto: © ehapa)
Na, wisst ihr’s: Was ist grün und schaut durchs Schlüsselloch? (Foto: © ehapa)
Und dann wurde experimentiert. Im Scheinwerferlicht … (Foto: © ehapa)
Und dann wurde experimentiert. Im Scheinwerferlicht … (Foto: © ehapa)
… und im UV-Licht. (Foto: © ehapa)
… und im UV-Licht. (Foto: © ehapa)