Kinotipp: The LEGO Batman Movie

© 2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND RATPAC-DUNE ENTERTAINMENT LLC
Batman war der heimliche Held in The LEGO Movie (2014). Da überrascht es kaum, dass der Superheld in Schwarz nun seinen eigenen Film bekommt. Am 9. Februar 2017 startet „The LEGO Batman Movie“ in den Kinos. Im Vorfeld sorgten Trailer und „Behind the Bricks“-Aufnahmen schon für jede Menge Spaß und gute Laune.

Darum geht’s im Film:
Schon gewusst? Als Bruce Wayne hat Batman einst ein Kind adoptiert. Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung. Aus Versehen. Und dieses Kind, Dick Grayson alias Robin, geht dem Superheldenpapa gehörig auf die Nerven. Im Gegensatz zum dunklen Rächer ist Robin nämlich immer super drauf und im Batmobil vorn sitzen, will der Bengel zu allem Überfluss auch noch.

© 2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND RATPAC-DUNE ENTERTAINMENT LLC

© 2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND RATPAC-DUNE ENTERTAINMENT LLC
Doch damit nicht genug … In Gotham stehen weitreichende Veränderungen bevor. Und wenn Batman verhindern will, dass der Joker (in der deutschen Version gesprochen von Erik „GRONKH“ Range) die Stadt unterwirft, muss er wohl oder übel über seinen Schatten springen und die Hilfe anderer annehmen.

Wer von euch schaut sich „The LEGO Batman Movie“ im Kino an? Verratet es uns auf Facebook >>

Übrigens: Auch eine Fortsetzung von „The LEGO Movie“ ist in Planung – allerdings wohl erst für 2019