Hey Lamarr, Erfinder, Hollywood, Schauspieler

Tag der Erfinder

Hey Lamarr, Erfinder, Hollywood, Schauspieler
Zu Ehren des Geburtstages von Erfinderin und Hollywoodschauspielerin Hedy Lamarr wird in Europa am 9. November der Tag der Erfinder gefeiert. Foto: picture-alliance/akg-images

In Europa wird am 9. November der Tag der Erfinder gefeiert! Anlass ist der Geburtstag der Erfinderin und Hollywoodschauspielerin Hedy Lamarr, die zusammen mit George Antheil das Frequenzsprungverfahren entdeckte. Die Grundidee dahinter begegnet uns heute noch jedes Mal, wenn wir z.B. ein Handy in die Hand nehmen.

Am 9. November soll an große Erfinder erinnert werden, die unser Leben verändert haben. Außerdem soll er Menschen Mut machen, an ihre eigenen Ideen zu glauben und sie weiterzuverfolgen. Initiator Gerhard Muthethaler, ein Berliner Unternehmer und Erfinder, will an diesem Tag auch zur Mitarbeit an unserer Zukunft aufrufen. Doch was macht eigentlich einen Erfinder aus?

Ein Erfinder …
… erkennt ein Problem,
… hat den Willen, dieses Problem auf eine neue, kreative technische Art zu lösen und
… hatte schon mindestens einmal in seinem Erfolg damit.

Dazu muss man kein Thomas A. Edison sein! Es reicht, eine Idee zu haben und diese zu versuchen umzusetzen. Und wer auf Nummer sicher gehen will, kann ja einen Erfinderberater zu Rate ziehen. Der prüft, ob ein Einfall überhaupt umsetzbar ist und startet eine Marktrecherche, bei der in- und ausländische Märkte und Patentmärkte durchforstet werden und jeder kleinste Winkel nach gleichen oder ähnlichen Erfindungen abgesucht wird. Besteht Potenzial, wird nun fleißig an der Erfindung gearbeitet, bis sie marktreif ist.

Was ist eurer Meinung nach die beste Erfindung aller Zeiten?